Grundschule
Lohr am Main - Sackenbach

Schule

Aktuelles


Die Unterrichtsplanung hängt von der aktuellen Sieben-Tage-Inzidenz ab.

Bitte beachten Sie, dass alle Kinder einen negativen Covid-19-Test vorweisen müssen. Dieser kann entweder in der Schule unter Aufsicht oder durch medizinisch geschultes Personal in lokalen Testzentren bzw. bei Ärzten durchgeführt werden. Ein Selbsttest zuhause ist nicht ausreichend. Ein negatives Testergebnis darf zum Unterrichtsbeginn am jeweiligen Schultag nicht älter als 48 Stunden (bei einer 7-Tage-Inzidenz unter 100) bzw. 24 Stunden (bei einer 7-Tage-Inzidenz über 100) sein.


Sieben-Tage-Inzidenz unter 50:

Es findet voller Präsenzunterricht für alle Jahrgangsstufen statt.

Weitere Informationen anzeigen

Für die Rückkehr zum Unterricht müssen organisatiorische Maßnahmen ergriffen werden, um die Hygienerichtlinien zu erfüllen und ein höchstes Maß an Sicherheit für alle aufrecht zu erhalten.

  • Der Mund-Nasen-Schutz ist auf dem gesamten Schulgelände und im Schulgebäude Pflicht.
  • Da auch das regelmäßige Lüften weiterhin notwendig ist, sollte Ihr Kind ggf. eine Weste, einen Schal bzw. warme Kleidung tragen.
  • Ein negatives Corona-Testergebnis muss regelmäßig vorliegen (siehe oben).

Bei allen Planungen steht der Gesundheitsschutz der gesamten Schulgemeinschaft an oberster Stelle. Deshalb ist es für den Schulbesuch notwendig, dass die Kinder gesund sind und keiner Risikogruppe angehören.


Sieben-Tage-Inzidenz zwischen 50 und 165:

Es findet Wechsel- bzw. Präsenzunterricht mit Mindestabstand für alle Jahrgangsstufen statt.

Weitere Informationen anzeigen

Für die Rückkehr zum Unterricht müssen organisatiorische Maßnahmen ergriffen werden, um die Hygienerichtlinien zu erfüllen und ein höchstes Maß an Sicherheit für alle aufrecht zu erhalten.

  • Der Mindestabstand von 1,5 Metern muss eingehalten werden.
  • Gruppenmischungen sind nicht gewünscht.
  • Die Notbetreuung bleibt bestehen.
  • Der Mund-Nasen-Schutz ist auf dem gesamten Schulgelände und im Schulgebäude Pflicht.
  • Da auch das regelmäßige Lüften weiterhin notwendig ist, sollte Ihr Kind ggf. eine Weste, einen Schal bzw. warme Kleidung tragen.
  • Ein negatives Corona-Testergebnis muss regelmäßig vorliegen (siehe oben).

Bei allen Planungen steht der Gesundheitsschutz der gesamten Schulgemeinschaft an oberster Stelle. Deshalb ist es für den Schulbesuch notwendig, dass die Kinder gesund sind und keiner Risikogruppe angehören.

Diese Informationen richten sich nach dem aktuellen Stand und können sich gegebenenfalls ändern.

Für die Planung ist es wichtig, die jeweilige Klassengröße zu beachten und Gruppenmischungen zu verhindern. Um dennoch ein maximales Präsenzunterrichtsangebot leisten zu können, ergibt sich folgende Planung:

In der 1. und 2. Klasse ist eine Teilung in zwei Gruppen notwendig. Diese kommen im tageweisen Wechsel in die Schule.

Die Gruppeneinteilungen befinden sich im Klassenordner.

Der Unterricht fängt immer um 08.15 Uhr an und endet für die jeweiligen Klassen um 11.30 Uhr (ggf. um 12.30 Uhr). In dieser Zeit findet ein fächerübergreifender Kernunterricht statt, den die Schülerinnen und Schüler möglichst mit einer Lehrkraft in einer gleichbleibenden Gruppe verbringen.

Die Busunternehmen sind über die Schulbesuchszeiten informiert.

Falls Ihr Kind nicht in die Schule kommen kann, teilen Sie dies bitte schriftlich mit.

Bitte kommen Sie nicht ohne Aufforderung in das Schulgebäude. Falls Sie Fragen an das Büro oder die Lehrkräfte haben, versuchen Sie dies bitte telefonisch oder per E-Mail zu klären.

Vielen Dank für die Unterstützung und eine gesunde Zeit!


Sieben-Tage-Inzidenz über 165:

Für die Klassen 1. bis 3. findet Distanzunterricht statt, während sich die 4. Klasse im Wechsel- bzw. Präsenzunterricht befindet.

Weitere Informationen anzeigen

Wie in den vergangenen Phasen des Distanzunterrichtes werden wir wieder Online Unterricht mit der Lernplattform „Unterricht im Netz“ anbieten.

Um die Notbetreuung organisieren zu können, bitte ich Sie, Ihren Bedarf per E-Mail gssackenbach@gmx.de an die Grundschule zu schreiben. Den Antrag für die Notbetreuung sowie die aktuellen Bestimmungen entnehmen Sie bitte auf unserer Homepage dem Ordner „Elternbriefe der Grundschule Sackenbach“ unter dem Reiter „Notfall“. Geben Sie in der E-Mail den Wochentag an, für den Sie die Notbetreuung in Anspruch nehmen möchten. Ebenso ist es wichtig, den Bedarf zum Wochenbeginn zu melden, um die entsprechenden Einteilungen und Hygienemaßnahmen ordnungsgemäß planen zu können. Die Notbetreuung umfasst die Dauer des stundenplangemäßen Unterrichts Ihres Kindes. Genauere Informationen zur Teilnahme an der Notbetreuung entnehmen Sie bitte dem aktuellen Informationsschreiben des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus.

Ihnen, Ihren Kindern und Familien wünschen wir – trotz der besonderen Umstände – eine gesunde und gute Zeit. Wir hoffen sehr, dass es baldmöglichst wieder möglich ist, mit Ihren Kindern im Präsenzunterricht lernen zu können.



© 2017 - 2021 Grundschule Sackenbach - Impressum - Datenschutzerklärung